Das passende Werkzeug zum Wohnung renovieren

Wohnungen müssen von Zeit zu Zeit renoviert werden. Dadurch bleiben die Wohnungen zum einem optisch ansprechend, zum anderen wird die Funktionalität durch regelmäßige Sanierungen erhöht. Ein neuer Anstrich oder andere Tapeten können die komplette Atmosphäre in einer Wohnung ändern. Um Kosten zu sparen übernehmen viele die Renovierung in Eigenregie. Hier sind die richtigen Werkzeuge und eine gute Vorausplanung erforderlich. Wie viel Tapeten, welcher Kleister oder die richtige Menge der Wandfarbe muss im Vorfeld abgeschätzt werden. Natürlich ist es auch wichtig, dass die richtigen Werkzeuge griffbereit sind. Das erspart dem Heimwerker die lästige Fahrt in den Baumarkt und beschleunigt die Renovierung. Auf die Qualität der Werkzeuge sollte ebenfalls geachtet werden. Billige Werkzeuge sollte man vermeiden. Brauchbares Werkzeug kann immer wieder verwendet werden und hält jahrelang.

Werkzeuge zum renovieren
Werkzeuge zum Renovieren

Diese Werkzeuge sind bei einer Renovierung unverzichtbar

Nach der Planung ist die Auswahl der Werkzeuge und anderer verschiedener Hilfsmittel zu treffen. Für das Streichen und Tapezieren des Wohnzimmer oder Gangs werden andere Werkzeuge benötigt, als bei der Verlegung von Bodenbelägen oder der Verkleidung der Wände mit Holz. Für den Einbau einer Küchenzeile werden bestimmte Werkzeuge benötigt. Mit der richtigen Auswahl an qualitativen Werkzeugen und ein wenig handwerklichen Geschick kann man richtig viel Geld sparen. Bei Tapezierleiter, Multischleifer oder Schlagbohrer sollte man Produkte mit hoher Qualität wählen. Billige Werkzeuge gehen schnell kaputt, und stellen zudem ein Sicherheitsrisiko dar. Bei jeder Renovierung darf der Tapeziertisch nicht fehlen. In der Werkzeugkiste sollten auch Standardwerkzeuge wie Schraubenzieher, Spachteln oder Zangen nicht fehlen. Daneben braucht man für eine fachgerechte Renovierung folgende Werkzeuge bzw. Geräte:

• Dampf-Tapetenablöser
• Tapetenmesser
• Tapetenschere
• Farb-Anrührer
• Leistungsstarker Schlaghammer
• Akkuschrauber oder Akku-Schlagbohrschrauber
• Leistungsstarke Schleifmaschine
• Eventuell einen Hobel
• Eine oder mehrere Sägen
• Teppichmesser
• Elektroschaber

Hochwertiges Werkzeug ist unverzichtbar

Mit dem Dampf-Tapetenablöser können eine oder mehrere Lagen an Tapete abgezogen werden. Das Übertapezieren ist nur bis zu einem gewissen Punkt möglich, dann sollten alte Tapeten entfernt werden. Mit einem leistungsstarken Steamer ist das kein Problem. Damit entfällt das lästiger kratzen an winzigen Tapetenstücken auf dem Putz. Eine mit Dampf behandelte Tapete löst sich leicht ab.

Tapetenschere oder Tapetenmesser sind hilfreiche kleine Werkzeuge. Die Tapetenschere wird zum Zuschneiden der ausgemessenen Bahnen verwendet. Beim Zuschnitt sollte ein wenig Spielraum gelassen werden, da die Wände nicht immer richtig gerade sind. Mit Tapetenkleister eingeschmierte Tapete kann sich auch ein wenig verziehen. Nach dem Anrollen an die Wand kann der Überhang einfach mit einem Tapetenmesser vorsichtig entfernt werden.

Der Anstrich mit Bindefarbe verleiht der Wohnung eine ganz besondere Note. Um die Farbe anzurühren braucht man einen Farb-Anrührer. Um anschließbar an eine vorhandene Bohrmaschine zu sein, sollte man hier auf eine entsprechende Qualität achten. Ein solcher Aufsatz für die Bohrmaschine ist nicht sehr teuer, hat aber einen großen Effekt. Stand die Farbe bereits länger in der geschlossenen Dose herum, ist dieses Werkzeug unverzichtbar.

Um alte Kacheln oder Fliesen zu entfernen wird ein leistungsstarker Schlaghammer benötigt. Der Bohrhammer ist eine Kombination aus Meißel und Hammer, und macht diese Werkzeuge überflüssig. Damit können alte Kachel im Bad oder Bodenfließen problemlos entfernt werden. Der Schlaghammer sollte eine entsprechend hohe Leistung haben, und so wenig Fliesenbruch wie möglich verursachen. Bei diesen Geräten sollte des Weiteren auf ein geringes Gewicht, ein robustes Schlagwerk und gutes Handling geachtet werden. Hochwertige Schlaghämmer haben auch eine entsprechend längere Nutzungsdauer.

Der Akkuschrauber gehört zur Grundausrüstung eines jeden Heimwerkers. Hier sollte man sich mit einem leistungsfähigen Markenprodukt ausstatten, das über eine lange Akku-Laufzeit verfügt. Auch ein Ersatz-Akku hat sich hier als sehr praktisch erwiesen. Das praktische Gerät kommt immer dann zum Einsatz, wenn Schrauben herein- oder herausgedreht werden müssen. Je nachdem welche Arbeit zu verrichten ist, kann auch ein etwas größerer Akku-Schlagbohr-Schrauber ein nützliches Werkzeug sein. Diese Werkzeuge kosten je nach Leistungsfähigkeit und Modell zwischen 100 Euro und 700 Euro.

Eine leistungsstarke Schleifmaschine wird beispielsweise für das Abschleifen vor Türrähmen, Türschwellen oder anderen Holteilen verwendet, die einen neuen Anstrich bekommen sollen. Ohne das entsprechende Werkzeug ist diese Arbeit nicht nur sehr mühsam, sondern nimmt auch unnötig viel Zeit in Anspruch.

Beim Renovieren fallen noch jede Menge kleine Arbeiten an, für die man entsprechende Werkzeuge braucht. Hat man in einem Raum Laminat oder Fliesen gelegt, ist oftmals die Tür zu kürzen, damit sie ordentlich schließt. Hierfür braucht man einen Hobel. Für diese Arbeit genügt im Normalfall ein Schicht- oder Handhobel. Jeder Heimwerker sollte auch mit einer guten Säge ausgestattet sein. Damit lassen sich Leisten oder Latten zuschneiden. Unverzichtbar ist auch ein scharfes Cutter- oder Teppichmesser. Beim Umgang damit ist aber Vorsicht geboten, es besteht eine hohe Verletzungsgefahr. Mit einem Elektroschaber kann man Teppichreste oder andere Dinge mühelos abschaben. Dadurch erhält man einen genauen Materialabtrag und damit eine glatte Fläche für die weitere Bearbeitung. Mit all den genannten Werkzeugen sollte einer erfolgreichen Renovierung nichts mehr im Wege stehen. Je nach Art der Arbeit sollten Heimwerker auf spezielle Werkzeuge zurückgreifen. Das spart nicht nur Zeit, sondern erleichtert die Arbeiten erheblich.

Share:

You may also like

1 Comment

  1. Ramon
    15. November 2019

    Ein guter Heimwerker benotigt zum Renovieren das richtige Werkzeug zum Streichen. Ob vorrangig Pinsel oder Farbroller eingesetzt werden, hangt dabei von der zu streichenden Flache ab. Ein grundliches Renovieren der eigenen Wohnung will gut geplant sein. Dazu gehort auch die Bereitstellung von geeignetem Werkzeug zum Streichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.